Drei Geheimtipps für eine unvergessliche Nacht in Venedig

Schon viel zu viel Zeit ist vergangen seit die Oktotussi ihre letzten Abenteuer in Venedig erlebte und bevor wieder alle Geheimtipps in Vergessenheit geraten, wurden sie noch schnell zu Tastatur gebracht, damit auch alle etwas davon haben.

  1. Auf keinen Fall den Aperitif in der Taverna del Campiello Remer verpassen! Das versteckte kleine Restaurant bietet nämlich jeden Tag von fünf bis acht Uhr abends neben superguten Drinks auch die Möglichkeit zum Aperitivo. Und das hats in sich! Für 5 Euro gibt es von Montag bis Freitag zwischen 17:30 und 19:30 einen Aperol Spritz UND Zugang zum ALL-YOU-CAN-EAT Büffet, das mit verschiedenen Pasta- und Reisgerichten sowie allerlei Brötchen den Ausflug in den Hinterhof zu einem richtigen Backpacker-Traum im sonst so teuren Venedig werden lässt. Zu allem Überfluss liegt der Hinterhof noch direkt am Canale grande, die Stimmung ist superentspannt und der Sonnenuntergang ist von hier aus besonders romantisch. Ein wunderschönes Abendprogramm, das die sicher lange Suche nach dem Lokal in Cannaregio zu hundert Prozent wert ist. Die Adresse des Venedig Geheimtipps: Sestiere Cannaregio 5701. Info: 00390415228789, Homepage: http://www.alremer.it
  1. Im Ai Biliardi abstürzen. Von diesem Lokal muss man wissen um es zu finden. Ein kleiner Durchgang, an dessen rechtem Ende eine Gittertür anlehnt durch welche man in einen Innenhof kommt, führt zu einer kleinen schallgedämpften Tür, die schießlich ins Lokal führt. Steht man dann drinnen, kann mans erstmal gar nicht glauben. Das Lokal ist nämlich, im Gegensatz zu den sonst so klein gehaltenen Räumlichkeiten in Venedig, richtig groß!! Und groß ist auch die Vielfalt. Abends werden hier Konzerte, Theater oder auch mal eine Burlesque-Show aufgeführt und anschließend die Nacht, je nach Stimmung im Lokal, gemütlich oder rasant weitergeführt. Neben der gebotenen Unterhaltung kann man auch Billard oder Tischfußball spielen und wenn man eine Wasserpistole dabei hat, lässt sich der Chef des Schuppens auch mal gern auf eine kleine Schlacht ein. Ein richtiger Chamäleon Ort, den man gesehen und gefühlt haben muss. Die Adresse des Venedig Geheimtipps: Sestiere di Cannaregio, Calle del Spezier 1253/A. Info: 00393472874151.
  1. Sich wenns spät ist und der Rest der Stadt schon lange schläft noch mit einem letzten Drink an den Canale Grande beim Ponte Rialto setzen und die nächtliche Ruhe genießen. Wie das möglich ist wenn alle Bars und Restaurants offensichtlich schon geschlossen sind? Ganz einfach, denn eine alte Dame verkauft ab circa 2 Uhr morgens neben Tramezzini und frischen Gipferl auch Bier und Wein hinter dem Gitter einer geschlossenen Paninoteca hervor. Die reizende Alte ist unter den echten Venezianern wohl allseits bekannt und sogar die Möwen kennen sie schon. Besonders aber eine, die mit dem Namen Titi getauft wurde. Sie kommt täglich ihr Tramezzini bei der Alten abholen! Mago G heißt die Paninoteca. Zwar konnte dir Adresse dieses Venedig Geheimtipps nicht herausgefunden werden, aber es liegt direkt am Canale Grande und ist das dritte Lokal auf einer der Seiten der Rialtobrücke 😉

 

In diesem Sinne: Genießt euren nächsten Venedig-Urlaub in vollen Zügen!!

♥ Oktokussi ♥

 

PS: Eine kleine Ode an die Stadt der Piraten mit versteckten Tipps wie man einen Venedig Urlaub der Extraklasse erleben kann, erhältst du hier > Reise in die Stadt der Piraten.

PPS: Wenn du weiter in Oktotussis Welt abtauchen möchtest, dann besuch sie doch auf ihrer Webseite: www.oktotussi.com, oder auf Facebook: Oktotussi.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.